Angebote

Wegen Corona-Risiken gilt neu ab 25. Okt. 2020 eine Maskenpflicht für Zen-Übende. Das Angebot fürs tägliche Zazen wird vorerst weitergeführt. Bei den Angeboten am Dienstag und Donnerstag wird an einzelnen Abenden keine Leitungsperson anwesend sein. Die Übenden organisieren sich dann selbständig, das Haus bleibt wie bisher offen.

Montag, Mittwoch, Freitag      6.30 h – 7.30 h
Dienstag, Donnerstag            18.15 h – 19.45 h 

Zur Vermeidung von Corona-Risiken gelten folgende Regeln fürs Zazen:

  • Vor dem Betreten des Maximilianeums muss eine Gesichtsmaske angezogen werden und ist bis zum Verlassen des Hauses zu tragen. Während der Meditation kann sie abgelegt werden, im Kinhin soll sie aber getragen werden.
  • Hände desinfizieren, Desinfektionsmittel ist vor dem Eingang vorhanden
  • Mindestabstand 1.5 Meter einhalten. Bei Bedarf im oberen Raumteil Platz nehmen.
  • Die Übenden tragen ihre e-Mail Adresse in eine Liste ein zwecks Contact Tracing.
  • Die Zazenkai finden mit beschränkter Teilnehmerzahl (max. 15) statt.

 

Zen-Angebote der Glassman-Lassalle-Linie mitten in der Stadt Zürich

an der Leonhardstrasse 12 (nächste Tramhaltestelle Haldenegg)

Tägliches Zazen
Montag, Mittwoch, Freitag                         6.30 h  –  7.30 h
Dienstag, Donnerstag                               18.15 h  – 19.45 h
Sommer und Weihnachtspausen beachten analog Schulferien Stadt Zürich!

Ein-tägige Zazenkai mit Hans-Walter Hoppensack (Doshin Sensei), gelegentlich auch mit weiteren Lehrpersonen aus der Glassman-Lassalle-Linie, 10-12 Samstage pro Jahr, jeweils 10.00 h  – 15.00 h

Weitere Zen-Angebote mit Hans-Walter Hoppensack und den Lehrpersonen aus der Glassman-Lassalle-Linie siehe Lassalle-Haus Bad Schönbrunn, Edlibach / Zug